Duales Studium: Bachelor-Abschluss Sozialversicherung, Schwerpunkt Unfallversicherung

Du suchst einen sicheren Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst? Du suchst einen modernen Arbeitsplatz? Am besten in zentraler Innenstadtlage – mit dem öffentlichen Nahverkehr bestens erreichbar? Du würdest gerne in einem kollegialen Team arbeiten? Die Familie sollte trotzdem nicht zu kurz kommen?

Dann bist Du bei uns richtig!

 

Wir bieten dir ein Studium All inclusive

  • Studienbeginn ist der 1. September.
  • Bei uns kombinierst du Praxisphasen und Studienphasen.
  • Die Praxisphasen finden überwiegend im ausgewählten Standort statt.
  • Du studierst an der Hochschule der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung in Hennef oder Bad Hersfeld.
  • Während der Studienphasen sind Unterkunft und Verpflegung kostenlos.
  • Wir bezahlen dir die Studiengebühren.
  • Du bekommst einen Zuschuss für einen Laptop und eine Bücherpauschale.
  • Und Geld gibt es natürlich auch: 1.511,86 Euro pro Monat.

Das Studium

Im dreijährigen Hochschulstudium erwirbst du Kompetenzen in den Bereichen Rechtswissenschaft, Wirtschafts- und Sozialwissenschaft, Medizin, Psychologie, Informatik und Case Management, um später in deiner Tätigkeit auf schwierige Sachverhalte professionell reagieren zu können (www.dguv.de/hochschule).

Außerdem lernst du die Rechts- und Verwaltungsvorschriften und deren praktische Anwendung kennen und wirst auf eine spätere Führungsposition vorbereitet.

Für die Zeit des Studiums bist du Dienstordnungsanwärter/in der Berufsgenossenschaft. Das ist beamtenähnlich.

Das Studium dient der Vorbereitung auf den gehobenen nichttechnischen Dienst.

Das Studium erfolgt in Zusammenarbeit mit der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg (Standort Hennef) und der Hochschule der Gesetzlichen Unfallversicherung (Standort Bad Hersfeld). Es endet mit dem Bachelor-Abschluss Sozialversicherung, Schwerpunkt Unfallversicherung.
Weitere Informationen zum Studium findest du auf den Internetseiten der Hochschule Bonn-Rhein Sieg und der Hochschule der Gesetzlichen Unfallversicherung.

Arbeitsgebiete

Sachbearbeiter/-innen im Bereich Rehabilitation und Entschädigung sind dafür verantwortlich, dass Versicherte nach Arbeitsunfällen und bei Berufskrankheiten schnell wieder gesund werden und finanziell abgesichert sind.

  • Du kommunizierst mit Ärzten, Therapeuten, Gutachtern und vielen anderen Beteiligten, die die Versicherten gemeinsam mit dir nach einem Arbeitsunfall oder im Falle einer Berufskrankheit begleiten.
  • Du hältst dabei Versicherte und Hinterbliebene auf dem Laufenden und stellst sicher, dass sie die ihnen zustehenden Leistungen zügig und vollständig erhalten.
  • Du ermittelst die für die Entscheidungen erheblichen Tatsachen.
  • Du beachtest und bewertest alle Anspruchsvoraussetzungen.
  • Du sorgst dafür, dass die Versicherten medizinisch schnell und mit allen geeigneten Mitteln behandelt werden und möglichst keine beruflichen Nachteile erfahren.

Zur sachgerechten Erfüllung dieser Aufgabe gehört u. a.:

  • Steuern und Überwachen des Heilverfahrens
  • Vorlagen an den beratenden Arzt und Vorgesetzte erstellen
  • Anfordern und Auswerten von Gutachten
  • Berechnen und Festsetzen der Geld- und Sachleistungen
  • Vorbereiten der Renten-, Ablehnungs- und Widerspruchsbescheide
  • Rückforderung zu Unrecht gezahlter Leistungen
  • Abrechnungen mit Krankenkassen
  • Umrechnen und Anpassen von Renten
  • Vorbereiten von Schriftsätzen an Sozialgerichte

Sachbearbeiter/innen im Bereich Mitglieder und Beitrag sind dafür verantwortlich, unsere Mitgliedsbetriebe in versicherungs- und beitragsrechtlichen Fragen zu beraten und zu betreuen.

Zu den Aufgaben zählen insbesondere:

  • Du analysierst juristische und wirtschaftliche Zusammenhänge.
  • Du kommunizierst kundenorientiert und auf Augenhöhe mit unseren Mitgliedsbetrieben.
  • Du bringst dein Fachwissen in Projekten mit anderen Fachbereichen, Unfallversicherungsträgern oder externen Partnern ein.
  • Du bildest aus und arbeitest Nachwuchskräfte ein.

Zur sachgerechten Erfüllung dieser Aufgabe gehört u.a.:

  • Ermitteln der Betriebsverhältnisse
  • Veranlagung der Betriebe zum Gefahrtarif
  • Erhebung der Beiträge einschließlich Mahn- und Vollstreckungsverfahren

Sachbearbeiter/innen im Bereich Regress sind dafür verantwortlich, Schadensersatzansprüche zu verfolgen.

  • Du ermittelst den haftungsrelevanten Sachverhalt.
  • Du bewertest die zivilrechtlichen Voraussetzungen für den Schadensersatzanspruch.
  • Du setzt Schadensersatzansprüche durch im Wege von Verhandlungen, Vergleichen oder Gerichtsverfahren.

Zur sachgerechten Erfüllung dieser Aufgabe gehört u.a.:

    • Kommunikation mit Haftpflichtversicherungen, unseren Versicherten, Mitgliedsunternehmen und Rechtsanwälten
    • Klärung rechtlicher, medizinischer und technischer Fragestellungen

Voraussetzungen für das Studium

Voraussetzung ist die Fachhochschulreife, die Hochschulreife oder ein gleichwertiger Bildungsabschluss. Für Sozialversicherungsfachangestellte (alle SV-Zweige inkl. BA) ohne schulische Zugangsberechtigung gilt eine gestufte Warte- bzw. Praxiszeit (Abschlussnote 1 – 1 Jahr; 2 – 2 Jahre).

Einsatzorte

Die Einstellungen erfolgen nach Bedarf an den Standorten Augsburg, Berlin, Braunschweig, Dresden, Düsseldorf, Köln, Hamburg, Nürnberg, Stuttgart, Wiesbaden und Wuppertal.

Bewerbung/Auswahlverfahren

Schau dir unsere Bewerbungstipps an und schreib uns, warum du Sachbearbeiter/in in unserer Berufsgenossenschaft werden möchtest und wodurch du dich für das Berufsbild qualifizierst.

Du passt zu uns, wenn du die Voraussetzungen für das Studium erfüllst und du Interesse zeigst für sozialrechtliche Fragestellungen. Außerdem solltest du Freude am Umgang mit Menschen haben und gerne Verantwortung übernehmen. Deine Stärken sind Kommunikation, soziale Kompetenz, Durchsetzungsfähigkeit, Leistungs- und Weiterbildungsbereitschaft? Perfekt.

 

Das Studium beginnt jeweils im September. Im Sommer des Vorjahres startet unser Bewerbungsverfahren. An welchen Einsatzorten wir Verstärkung suchen, siehst du dann in unseren aktuellen Stellenausschreibungen.

Das Auswahlverfahren findet im Oktober und November des Vorjahres statt.

Das Auswahlverfahren zielt darauf ab, mehr über die Fähigkeiten und Motive für diesen Beruf und über deine beruflichen Zukunftspläne zu erfahren. Es geht darum, dass du uns und wir dich kennen lernen. Denn nur, wenn deine Vorstellungen und Qualifikationen mit unseren Anforderungen und Entwicklungsplänen übereinstimmen, wirst du Freude am Studium haben, die Abschlussprüfung meistern und viele Jahre bei uns arbeiten.

Wir fördern aktiv die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und die Chancengleichheit von Frauen und Männern. Aufgrund einer Unterrepräsentanz von Männern in diesem Bereich nehmen wir gerne die Bewerbung von Männern entgegen. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Du hast noch Fragen zu dem Berufsbild oder dem Bewerbungsverfahren? Dann kontaktiere uns oder bewirb Dich online.

BG Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse
Team Personalentwicklung
E-Mail: karriere@bgetem.de
Telefon: 0221 3778-1043